Arbeit mit den Zellen:

Die Zelle und die Zellkommunikation werden durch den Ein-Ein-Viertel Kreis angeregt.

Arbeit mit den Zellen

Der weltbekannte Zellbiologe Bruce Lipton, PhD. und Linda Tellington-Jones, PhD, hon. haben zur Wirkung des Tellington TTouches® auf die Zellen im Mai 2014 im Wiener Konferenzzentrum einen bahnbrechenden Vortrag gehalten.

Vertrauen:

Die Tellington TTouches® vertiefen das Vertrauen und die Beziehung zu sich und zu anderen. Sie fördern die mentale Ausgeglichenheit.

Es gibt an die 30 verschiedenen Tellington TTouches® bzw. ihre Kombinationen.

Mit nur wenigen Minuten Tellington TTouch® pro Tag können Sie erstaunliche positive Veränderungen erzielen und das Wohlbefinden auf sanfte Art unterstützen und fördern.

Alte Speicherungen, Schmerz, Angst können vom Tellington TTouch®-Empfänger in neue Lebensenergie gewandelt werden. Die Energie des Loslassens öffnet neue Perspektiven.

Aktivierung aller vier Gehirnwellen:

Studien der Neurologin Anna Wise zeigen, dass während der Ausführung der Ein-Ein-Viertel-Kreisbewegungen des Tellington TTouch®-Basiskreises am Menschen Gehirnwellenmuster messbar werden, wie sie auch in einem idealen Lernzustand entstehen. Diese Gehirnmuster entstehen bei demjenigen, der behandelt wird, und dem Behandler selbst. Biophysiker Maxwell Cade und Anna Wise nennen diesen idealen Zustand "awakened mind state", was man als "hellwacher Geisteszustand" übersetzen kann.

[...] Der "awakened mind-state" ist die ideale Aktivierung aller vier Gehirnwellen, genannt Beta, Alpha, Theta und Delta, und zwar symmetrisch auf beide Großhirnhemisphären verteilt. "

(Tellington-Jones, 2010, S.36)

 

Über vieles kann man reden, Tellington TTouches® gilt es zu spüren!